Team-Nachtrennen 2010

am 06.08.2010 sollten die beiden neuen Flutlichtmasten fertig aufgestockt und die beiden Scheinwerfer montiert und angeschlossen werden...
Leider hat es an dem Tag gefühlte 50l/m² geregnet und so mussten wir das Ganze auf Samstag verschieben.
Da unser Vereinsinternes Team-Langstreckennachtrennen um 18:00 Uhr los gehen sollte wurde es mal wieder etwas knapp...
Und da es auch noch ein Leben neben dem "Spielzeugautofahren" gibt konnten wir erst um 15:00 Uhr mit der Montage beginnen.
Die Masten waren schnell gekürzt, angebohrt und - dank "mal schnell" ausgeliehener Hebebühne - fast UVV-konform aufgestellt, die Kabel hochgezogen und der erste Scheinwerfer mit Vorschaltgerät montiert und angeschlossen -

Strom an - FI raus - die Fehlersuche kann beginnen...

MC_Welden_Streckenbau MC_Welden_Streckenbau

Nachdem wir keinen Fehler finden konnten wurde der 2. Scheinwerfer am Boden getestet - ging... olé, olé...

rauf auf den Masten Strom an - FI raus - lautes Gefluche...

Lange Rede - kurzer Sinn... Um 22:00 Uhr ist der Toni los und hat von der Feuerwehr ein paar Strahler geholt, damit wir die Ecken ausleuchten konnten. Bis dahin wurde, wegen diverse Tests teilweise im dunkeln mit Taschnelampen, gegrillt und die mitgebrachten Salate vernichtet. Getränke hatten wir genug, das Wetter und die Stimmung hielt...

Bazi und die tote Kuh   Gelage

Altes Licht geht...

Um 23:15 startete dann das Teamrennen - vorerst nur 1 Lauf mit 2 Stunden

Peter Seidler als EinMann-Streckenposten am großen Sprung und
die Eltern von Max Stölzle als "Rundenzähler"
DANKE noch Mal !!!

Es wurde unseren Expert Fahrern jeweils 2 Hobby Fahrer zugelost:

Team 1 - Markus Eirenschmalz & Christian Gast & Werner Hohenauer
Team 2 - Michael "Bazi" Stamnitz & Jochen Wegele & Luis Bergmann
Team 3 - Sepp Weiß & Christian Behr
Team 4 - Alexander "Obi" Obermeier & Stölzle Max & Martin Aulehla
Team 5 - Werner "Fuchstalblitz" Ruf & Dominik Seidler & Lars Wunderlich

Da wir nur 14 Starter waren musste 1 Team mit 2 Fahrern auskommen - das Los entschied...

Da ich selbst mitgefahren bin hier nur meine Zusammenfassung...
Es war sehr Spaßig und Fair, die Führung wechstelte einige male, bei Ausfällen wurde gerannt und hecktisch die Wagen flott gemacht - jeder half jedem, das Wetter hielt, die Sicht war OK... (mit den neuen Lampen werden wir dann wohl auch mit Sonnenbrille fahren können), die 2 Stunden vergingen wie im Obiwahnsinnssprungflug - oder so... und um 01:15 schwang der Flo die Zielflagge.

 

Am Ende gewann das "2er" Team 3 mit 136 Runden vor Team 5 mit 134 Runden und Team 1 mit 129 Runden.
Gefolgt von Team 4 mit 126 Runden und Team 2 mit 119 Runden.

Gewinner_Team_Nachtrennen_2010

Die Gewinner: Sepp Weiß & Christian Behr

Und der Martin hat gelernt, daß sich Alukupplungsbacken bei genügend "power" auch in der Glocke komplett auflösen können ;o)

DRUCK

Nach der Siegerehrung mit Pokalen für die Fahrer der ersten 3 Teams verabschiedeten sich gegen kurz vor 2 die ersten Müden...

Wir übrigen harten 7 wollten noch einen 2 Lauf fahren aber nachdem die Leihscheinwerfer auch mit "heim" mussten wurde aufgeräumt und noch ein Absacker unterm Fahrerstand genommen...

Ich war gegen 3:30 im Bett.......

Jetzt müssen wir die Erweiterung der Flutlichtanlage zum Laufen bekommen und dann kanns wieder los gehen ;o)))

Mal sehn was uns nächstes Jahr ein fällt.

 

Gruß Lars ;o)