Infos und Ergebnisse zum

BaWü Cup

 

GESAMTAUSSCHREIBUNG
BAWÜ-CUP 2019 als PDF

Rennserie über 6 x „2-Tages-Veranstaltungen“, gewertet werden die einzelnen
Rennen, sowie die Gesamtserie, bei der alle Punkte gezählt werden!!!

Veranstalter: DMC e.V. Hempbergstrasse 4, 25462 Rellingen

Ausrichter:

MCC Laupheim e.V 04.-05.Mai 2019
MCC Leinfelden-Echterdingen e.V. 25.-26.Mai 2019
MCC Nufringen e.V. 15.-16. Juni 2019
ORC Fischach e.V. 03.-04.August 2019
MCC Welden e.V. 07.-08.September 2019
MRC Senden e.V. 28.-29. September 2019

2 Streichergebnisse

Klassen:

Klasse 1: OR8
Klasse 2: ORT
Klasse 3: ORE8
Klasse 4: ORET

Grundlage der Veranstaltung:

a) aktuell gültiges DMC Reglement
b) neueste Durchführungsbestimmungen für Wettbewerbe des DMC
c) BaWü-Cup Protokoll 2019
d) vorliegende Ausschreibung
e) Fahrerbesprechung

Renndurchführung:

Klassen 1-4 Training 5-10 Minuten, Vorläufe 5 Minuten
Klassen 1+2 Aufsteigermodus nach DMC
Klassen 3+4 Aufsteigermodus mit Zusatzfinale (B,C,D…).
Alle Hauptfinale werden mit max.10 Fahrer gefahren.
Juniorenfinale werden am Samstag nach den Vorläufen
zusammengefahren (OR8, ORT, ORE8, ORET) Die besten 3 Fahrer erhalten einen Pokal. Der jüngste
Teilnehmer startet auf Platz 1…usw. Bei mehr als 12
Starter wird ein B-Finale ausgefahren.

Reifenreglement:

Einheitsreifenregelung mit Mengenbegrenzung für alle
Klassen. Welche Mischung gefahren wird hat der
Austragende Verein im Vorfeld bestimmt.

Buggy:

Harpoon T3 Soft (blauer Punkt) fertig verklebt auf
weißer Felge mit 4 Reifen (1 Satz) 30€ per Satz
Wird Gefahren in: Leinfelden, Senden,

Harpoon T4 Supersoft (weiser Punkt) fertig verklebt auf
weißer Felge mit 4 Reifen (1 Satz) 30€ per Satz
Wird Gefahren in: Laupheim, Nufringen, Fischach, Welden

Truggy:
Looper T3 Soft (blauer Punkt) fertig verklebt auf
weißer Felge mit 4 Reifen (1 Satz) 40€ per Satz
Wird Gefahren in: Leinfelden, Welden, Senden

Looper T4 Supersoft (weiser Punkt) fertig verklebt auf
weißer Felge mit 4 Reifen (1 Satz) 40€ per Satz
Wird Gefahren in: Laupheim, Nufringen, Fischach


Es wird pro Nennung automatisch 1 Satz für die genannte
Klasse mitbestellt, es kann jeweils ein 2ter Satz zusätzlich
dazu bestellt werden.


Das heißt: mind. 1 Satz, max. 2 Satz pro Nennung.

Die Reifen werden mit dem Nenngeld bis spätestens
Zahlschluss (siehe unten) per Überweisung bezahlt. Die
Einheitsreifen müssen ab dem ersten Vorlauf gefahren
werden. Es ist aus organisatorischen Gründen nicht mehr
möglich, nicht bezahlte Nenngelder bei der Nennung zu
berücksichtigen.

!!!Wer nicht bis Zahlschluss überweist, fährt nicht mit!!!

Die Einheitsreifen werden an jedem Renntermin am
Samstag bei der Startnummernausgabe ausgegeben und
sofort mit Sicherheitsaufklebern von den zuständigen
Personen versehen. Somit wird sichergestellt, dass nur
Reifen, welche auch für dieses Rennen gekauft wurden,
gefahren werden können.

Das Austauschen der Reifen unter den Fahrern, sowie
jegliche Manipulation an Reifen, Einlagen oder Felgen,
wird mit sofortiger Disqualifikation bestraft. Bei Beschädigung der Reifen kann jeder Fahrer max. 1
Paar Reifen pro Klasse nachkaufen. Dazu muss der
defekte Reifen zur Begutachtung dem Rennleiter
vorgelegt werden, welcher dann entscheidet, ob ein
berechtigtes Problem vorliegt, oder der Reifen „defekt“
gemacht wurde.

Hierzu können die Sportkommissare hinzugezogen
werden.

Ein nachkleben zählt nicht als defekt.

Nennung:

erfolgt über ein Nenntool auf einer Homepage der
austragenden Vereine.
Nennschluss 14 Tage vor Veranstaltung (Sonntag)
Zahlschluss 12 Tage vor Veranstaltung (Dienstag)
Keine Nachnennung möglich!
Wer bis Zahlschluss (Eingang Nenngeld) nicht bezahlt,
wird nicht teilnehmen! Nenngeld ist Reuegeld

Nenngeld inkl. Reifen:

OR8 / ORE8 (Buggy)
Zusammensetzung Nenngeld: Erwachsene 20€,
Jugendliche 10€
zzgl. Reifen 30€
Erwachsene 50€, Jugendliche 40€
Nicht DMC Mitglieder +3€
Zusätzlicher Reifensatz +30€

ORT / ORET (Truggy)
Zusammensetzung Nenngeld: Erwachsene 20€,
Jugendliche 10€
zzgl. Reifen 40€
Erwachsene 60€, Jugendliche 50€
Nicht DMC-Mitglieder +3€
Zusätzlicher Reifensatz +40€

Preise:

Einzel Läufe:
Pokale für Platz 1-3 jeweiliger Klasse,
Pokale für Platz 1-3 in den Junioren /Jugendfinale

Gesamt Pokale:
Pokale für Platz 1-10 jeweiliger Klasse
Pokale für Platz 1-10 aus der Gesamtrangliste

Sicherheit:

Auf der Strecke und in der Boxengasse gilt Warnwestenpflicht.
Jugendliche unter 14 Jahren dürfen keinen Streckenposten machen.
Auf dem Fahrerstand, in der Boxengasse und auf der Strecke herrscht
absolutes Rauchverbot,
ebenfalls dürfen keine Handys benutzt werden.
Das fahren mit RC-Cars ist nur auf der Strecke erlaubt.
Alle LIPO-Akkus müssen dem DMC entsprechen und
dürfen nur in ordnungsgemäßen LIPO-Ladetaschen
geladen werden.

Streckenposten:

Nach DMC Reglement
Jeder Teilnehmer, auch Doppelstarter, inkl. Jugendliche
unter 14 Jahren sind für die Einnahme ihrer
Streckenposten selbst verantwortlich, und müssen selbst
für Ersatz sorgen, ebenfalls dürfen keine Handys benutzt
werden. Die Achtsamkeit gilt der Strecke und den Autos!

Ausweichtermine:

Der ausrichtende Verein entscheidet nach eigenem
Ermessen ob das Rennen durchführbar ist oder nicht.
Ausweichtermin wird vom Veranstalter frühzeitig, jedoch
spätestens bis Mittwoch vor dem Rennen
bekannt gegeben. Sollte auch der Ausweichtermin ins
„Wasser“ fallen, wird die Veranstaltung ersatzlos
gestrichen. Nenngelder werden nicht zurückerstattet. Die
bei der Nennung gekauften Reifen werden vom
Veranstalter an die Fahrer bzw. an die jeweiligen Vereine
ausgegeben.

Zeitplan:

Samstag:
- Begrüßung 08:30 Uhr
Weitere Zeiten siehe Ausschreibung Austragender Verein
- freies Training
- Startnummern- und Reifenausgabe
- Fahrerbesprechung
- Vorläufe
- Juniorenfinale

Sonntag:
- Fahrerbesprechung
- Finalläufe
- Siegerehrung

Verantwortlichkeit des Ausrichters:
Der Veranstalter behält sich das Recht vor, alle durch
höhere Gewalt, Sicherheitsgründen oder behördlich
angeordnete erforderlichen Änderungen der
Ausschreibung oder des Rennablaufs vorzunehmen.
Die Veranstaltung kann durch außerordentliche
Umstände, Witterungsbedingt oder durch höhere Gewalt
abgesagt werden, ohne das irgendwelche
Schadensersatzpflicht übernommen wird.

Haftungsausschluss:

gemäß DMC Reglement


Foto und Film:

Mit Abgabe der Nennung erklärt sich jede/jeder
Teilnehmer/in damit einverstanden, dass auf der
Veranstaltung gemachte Fotos und Ranglisten mit Namen
im Internet veröffentlicht werden dürfen.

Fahrerlager:

nicht Überdacht; Stühle Tische selbst mitbringen
Strom im Fahrerlager und Camping bitte der jeweiligen
Ausschreibung entnehmen.

Mit Abgabe der Nennung für einzelne Rennen
dieser Rennserie akzeptiert jeder die Gesamt,
sowie die Einzelausschreibung des Austragenden
Vereins.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel
Spaß und Erfolg
Die Austragenden Vereine

 

 


 

GESAMTAUSSCHREIBUNG

BAWÜ-CUP 2018
Details siehe einzelne Ausschreibungen der Vereine

Rennserie über 6 „2-Tages-Veranstaltungen“,
gewertet werden die einzelnen Rennen,
sowie die Gesamtserie, bei der alle Punkte gezählt werden!!!

Veranstalter:
DMC e.V. Hempbergstrasse 4, 25462 Rellingen

Ausrichter:

05./06.05.2018 MCC Nufringen e.V.
19./20.05.2018 MCC Laupheim e.V.
23./24.06.2018 MCC Leinfelden-Echterdingen e.V.
14/15.07. 2018 ORC Fischach e.V.
15./16.09.2018
MC Welden e.V. --> zur Nennung / zur Ausschreibung
Bankverbindung: MC Welden e.V.
IBAN: DE32700520600000341891
BIC: BYLADEM1LLD
Im Verwendungszweck: Name und Klasse angeben!
06./07.10.2018 MRC Senden e.V.

2 Streichergebnisse

Klassen:

Klasse 1 OR8
Klasse 2 ORT
Klasse 3 ORE8
Klasse 4 ORET

Grundlage der Veranstaltung:

a) aktuell gültiges DMC Reglement
b) neueste Durchführungsbestimmungen für Wettbewerbe des DMC
c) BaWü-Cup Protokoll 2018
d) vorliegende Ausschreibung
e) Fahrerbesprechung

Renndurchführung:
Klassen 1-4 Training 5-10 Minuten, Vorläufe 5 Minuten
Klassen 1+2 Aufsteigermodus nach DMC
Klassen 3+4 Aufsteigermodus mit Zusatzfinale (B,C,D...)
Alle Hauptfinale werden mit max.10 Fahrer gefahren.
Juniorenfinale werden am Samstag nach den Vorläufen
zusammen gefahren (OR8,ORT,ORE8,ORET)
Die besten 3 Fahrer erhalten einen Pokal.
Der jüngste Teilnehmer startet auf Platz 1...usw.
Bei mehr als 12 Starter wird ein
B-Finale ausgefahren.

Reifenreglement:
Einheitsreifenregelung mit Mengenbegrenzung für alle Klassen.
Buggy: Harpoon T3 fertig verklebt auf weißer Felge mit BaWü Cup Logo 4 Reifen (1 Satz) 30€ per Satz
Truggy: Looper T3 fertig verklebt auf weißer Felge mit BaWü Cup Logo 4 Reifen (1 Satz) 40€ per Satz
Es wird pro Nennung automatisch 1 Satz mitbestellt und
es kann jeweils ein 2ter Satz zusätzlich dazu bestellt werden.
Das heißt: mind. 1 Satz, max. 2 Satz pro Nennung.

Die Reifen werden mit dem Nenngeld bis spätestens
Zahlschluss (siehe jeweilige Ausschreibung) per Überweisung bezahlt.
Die Einheitsreifen müssen ab dem ersten Vorlauf gefahren
werden. Es ist aus organisatorischen Gründen nicht mehr
möglich, nicht bezahlte Nenngelder bei der Nennung zu
berücksichtigen.

!!!Wer nicht bis Zahlschluss überweist, fährt nicht mit!!!

Die Einheitsreifen werden an jedem Renntermin am Samstag bei der Startnummernausgabe ausgegeben und
sofort mit Sicherheitsaufklebern von den zuständigen Personen versehen. Somit wird sichergestellt, dass nur
Reifen, welche auch für dieses Rennen gekauft wurden, gefahren werden können.
Das Austauschen der Reifen unter den Fahrern, sowie jegliche Manipulation an Reifen, Einlagen oder Felgen,
wird mit sofortiger Disqualifikation bestraft.

Bei Beschädigung der Reifen kann jeder Fahrer max. 1Paar Reifen pro Klasse nachkaufen.
Dazu muss der defekte Reifen zur Begutachtung dem Rennleiter vorgelegt werden, welcher dann entscheidet, ob ein
berechtigtes Problem vorliegt, oder der Reifen „defekt“ gemacht wurde.
Hierzu können die Sportkommissare hinzugezogen werden.
Ein nach Kleben zählt nicht als defekt.

Nennung:
erfolgt über ein Nenntool auf einer Homepage der austragenden Vereine.
Nennschluss 14 Tage vor Veranstaltung (Sonntag)
Zahlschluss 12 Tage vor Veranstaltung (Dienstag)
Keine Nachnennung möglich!
Wer bis Zahlschluss (Eingang Nenngeld) nicht bezahlt wird nicht teilnehmen!
Nenngeld ist Reuegeld

Nenngeld inkl. Reifen:

OR8 / ORE8 (Buggy)
Zusammensetzung Nenngeld: Erwachsene 20€, Jugendliche 10€ zzgl. Reifen 30€
Erwachsene 50€,
Jugendliche 40€
Nicht DMC Mitglieder +3€
Zusätzlicher Reifensatz +30€

ORT / ORET (Truggy)
Zusammensetzung Nenngeld: Erwachsene 20€, Jugendliche 10€ zzgl. Reifen 40€
Erwachsene 60€,
Jugendliche 50€
Nicht DMC-Mitglieder +3€
Zusätzlicher Reifensatz +40€

Preise:
Einzel Läufe:
Pokale für Platz 1-3 jeweiliger Klasse,
Pokale für Platz 1-3 im Junioren/Jugendfinale
Gesamt Pokale:
Pokale für Platz 1-10 jeweiliger Klasse
Pokale für Platz 1-10 aus allen
gefahrenen Junioren/Jugendfinalen (2 Streichergebnisse)

Sicherheit:
Auf der Strecke und in der Boxengasse gilt Warnwestenpflicht.
Jugendliche unter 14 Jahren dürfen keinen Streckenposten machen.
Auf dem Fahrerstand, in der Boxengasse und auf der Strecke herrscht absolutes Rauchverbot,
ebenfalls dürfen keine Handys benutzt werden.
Das fahren mit RC-Cars ist nur auf der Strecke erlaubt.
Alle LIPO-Akkus müssen dem DMC entsprechen und
dürfen nur in ordnungsgemäßen LIPO-Ladetaschen geladen werden.

Streckenposten:
Nach DMC Reglement
Jeder Teilnehmer, auch Doppelstarter, inkl. Jugendliche unter 14 Jahren
sind für die Einnahme ihrer Streckenposten selbst verantwortlich,
und müssen selbst für Ersatz sorgen.
Ebenfalls dürfen keine Handys benutzt werden.
Die Achtsamkeit gilt der Strecke und den Autos!

Ausweichtermine:
Der ausrichtende Verein entscheidet nach eigenem Ermessen ob das Rennen durchführbar ist oder nicht.
Ausweichtermin wird vom Veranstalter frühzeitig, jedoch spätestens bis Mittwoch vor dem Rennen
bekannt gegeben. Sollte auch der Ausweichtermin ins „Wasser“ fallen, wird die Veranstaltung ersatzlos gestrichen.
Nenngelder werden nicht zurückerstattet.
Die bei der Nennung gekauften Reifen werden vom Veranstalter an die Fahrer bzw. an die jeweiligen Vereine ausgegeben.

Zeitplan:

Samstag:
- Begrüßung
- freies Training
- Startnummern- und Reifenausgabe
- Fahrerbesprechung
- Vorläufe
- Juniorenfinale

Sonntag:
- Fahrerbesprechung
- Finalläufe
- Siegerehrung

Verantwortlichkeit des Ausrichters:
Der Veranstalter behält sich das Recht vor, alle durch höhere Gewalt, Sicherheitsgründen oder behördlich
angeordnete erforderlichen Änderungen der Ausschreibung oder des Rennablaufs vorzunehmen.
Die Veranstaltung kann durch außerordentliche Umstände, Witterungsbedingt oder durch höhere Gewalt
abgesagt werden, ohne das irgendwelche Schadensersatzpflicht übernommen wird.

Haftungsausschluss:
gemäß DMC Reglement

Foto und Film:
Mit der Teilnahme an dieser öffentlichen Veranstaltung
verzichten sie auf ihr Recht am eigenen Bild.

Fahrerlager:
nicht Überdacht; Stühle Tische selbst mitbringen
Strom im Fahrerlager und Camping bitte der jeweiligen
Ausschreibung entnehmen.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel
Spaß und Erfolg
Die Austragenden Vereine

 

 

 

Termine BaWü Cup 2018

 

 

 

 

 


--- ZUR STARTSEITE ---